Allgemeine Geschäftsbedingungen
Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und das Ihrer Bestellung zugrunde liegende Rechtsgeschäft anzuerkennen. Allenfalls bestehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt und sind unwirksam.
1. Vertragspartner
Der Vertrag über die Erstellung und Lieferung der Buchausgabe kommt ausschließlich zwischen dem Auftraggeber und Eric Schneider
Strozzigasse 5/4
1080 Wien
Mitglied der Berufsgruppe Graphologen, Astrologen und Kartenleger der Wirtschaftskammer Österreich zustande.
Allfällige Rückfragen, Beschwerden oder Reklamationen können an office@astroschneider.com oder 0043 650 4843758 gerichtet werden.
2. Zustandekommen des Vertrages
Für das Zustandekommen des Vertrages zwischen dem Auftraggeber und dem Autor genügt ein Email mit Stückanzahl des Buches "Tarot", Name und Lieferadresse des Auftraggebers oder das Ausfüllen des Bestellformulares auf www.astroschneider.com. Durch das Klicken des Buttons "Bestellen" bestätigt der Auftraggeber die Richtigkeit und Vollständigkeit der angeführten Daten. Durch das Absenden der Bestellung ist der Auftraggeber an seine Bestellung gebunden und erklärt sich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Über die Annahme der Bestellung erhält der Auftraggeber eine Auftragsbestätigung. 3. Vertragsgegenstand
3.1 Buch "Tarot" von Eric Schneider
Vertragsgegenstand ist die Lieferung des Buches in der jeweiligen gewünschten Stückanzahl. 4. Preis und Zahlungsmodalitäten
Der aktuelle Preis des Buches ist auf der Website beim Bestellvorgang sichtbar. Der Preis für das Buch "Tarot" ist inklusive aller Steuern und exklusive Versandkosten und kann über Erlagschein bezahlt werden. 5. Eigentumsvorbehalt
Der Autor behält sich an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises das Eigentum am Kaufgegenstand vor. 6.Gewährleistung und Schadenersatz
Der Autor ist bemüht, seine Bücher mit größtmöglicher Sorgfalt auszuliefern. Für inhaltliche Mängel übernimmt er keine Haftung. Für Verbraucher im Sinne des KSchG wird für Mängel Gewähr im gesetzlichen Ausmaß geleistet. 7. Sonderbestimmungen für Verbraucher
Diese Bestimmungen gelten ausschließlich für Vertragspartner, die Verbraucher im Sinne des KSchG sind. Gemäß § 5e KSchG sind Verbraucher berechtigt, von den mit uns im Wege des Fernabsatzes (mittels E-Mail oder Telefax, etc) geschlossenen Verträgen binnen einer Frist von sieben Tagen vom Vertrag zurückzutreten, sofern nicht eine Ausnahme des § 5f KSchG zur Anwendung gelangt. Für Verbraucher aus Deutschland gewähren wir ein gesetzliches Rückgaberecht von 14 Tagen ab Erhalt der Lieferung. Die Rückzahlung des Kaufpreises erfolgt Zug um Zug gegen Rückgabe der verlagsneuen, unbeschädigten Ware. Die Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Verbrauchers. Bei beschädigten oder durch Gebrauchsspuren beeinträchtigten Waren hat der Kunde einen für die Wertminderung angemessenen Ersatz zu bezahlen. 8. Verpflichtungen des Auftragsgebers
Der Auftraggeber ist verpflichtet, beim Ausfüllen des Bestellformulares aktuelle, richtige und vollständig Informationen anzugeben und der Auftraggeber haftet für alle Schäden, die durch die Verletzung dieser Verpflichtung entstehen. 9. Datenschutz
Der Vertragspartner ist mit der Speicherung und Weitergabe seiner Daten für geschäftliche Zwecke einverstanden. Die Daten werden ohne schriftliche Zustimmung des Kunden nicht weitergegeben. 10. Sonstiges
Die Vertragssprache ist Deutsch. Auf das gegenständliche Vertragsverhältnis ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des österreichischen Internationalen Privatrechts anwendbar. Vereinbarter Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus und im Zusammenhang mit den gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Wien (§ 104 JN).
Sollte eine der Bestimmungen der gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, aus welchen Gründen auch immer, unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
11. Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprechen, ist die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.
Für den Fall, dass einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam sein oder werden sollten, sind diese nach ihrem wirtschaftlichen Gehalt auszulegen. Erfüllungsort ist für beide Vertragsteile Wien. Als Gerichtstand wird ausschließlich das örtlich und sachlich für den Sitz des Verlag zuständige Gericht vereinbart, sofern kein Zwangsgerichtsstand gegeben ist. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht.
Wien, 5.April 2016

Impressum
Medieninhaber & Herausgeber
Eric Schneider
Strozzigasse 5/4
1080 Wien Austria

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz